+49 152 133 59 226
Senioren-Apps-für-ältere-Menschen
Dienstag
6 August 2019

Top 5 Smartphone Senioren Apps für ältere Menschen

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, als wir nur zu Hause ein Telefon hatten? Festnetzapparate sind längst in Vergessenheit geraten. Sogar Senioren, die mit Sicherheit die loyalsten Nutzer von Festnetztelefonen waren, ließen sich zur Verwendung von Smartphones überreden. Welche Anwendungen sind für unsere Großeltern am besten?

Vom Festnetz zum Smartphone

Senioren sind seit langem gegen alle technologischen Innovationen resistent. Sie zogen es vor, Festnetzanschlüsse zu verwenden, die sie seit ihrer Jugend gut kannten. Aber der richtige Ansatz kann Wunder wirken! Obwohl der Umgang mit modernen Geräten nicht einfach zu erlernen ist, nutzen Senioren die Vorteile der Technologie jetzt erfolgreich.

Der Anblick eines älteren Menschen mit einem Touch-Smartphone überrascht heute niemanden mehr. Senioren rufen selbst an, versenden SMS, spielen manchmal sogar Spiele. Es ist oft die Lieblingsunterhaltung von Menschen, die in einem Altersheim wie z. B. Erania in Polen leben.

Es lohnt sich auch, unseren Schützling auch davon zu überzeugen, dass ein modernes Telefon für Senioren eine Fülle von verschiedenen Möglichkeiten bietet. In den Shops von Netzbetreibern oder Betriebssystemen gibt es viele nützliche Apps, die das Leben der Senioren erheblich vereinfachen.

Die besten Apps für Senioren

Zu den beliebtesten Apps für Senioren zählen vor allem solche, die an Einnahme und Dosis von Medikamenten erinnern. Das ist sicherlich etwas unglaublich Praktisches und Bequemes. Dies ist nicht nur aus Sicherheits- und Gesundheitsgründen eine gute Lösung. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Verwendung einer solchen App dem Senior ein größeres Gefühl der Unabhängigkeit vermittelt.

Es ist auch eine gute Idee, unsere Schützlinge davon zu überzeugen, eine App zum Vergrößern von Symbolen und Texten auf dem Telefon zu verwenden. Wir alle wissen, dass die Schrift auf dem Smartphone-Bildschirm sehr klein ist. Wenn der Senior ans Telefon gehen, sehen will, wer ihn anruft oder etwas lesen, muss er eine Brille tragen. Dies ist nicht immer bequem, außerdem dauert es manchmal zu lange und die ältere Person schafft es beispielsweise nicht, den Anruf anzunehmen. Mit einer solchen App ist die tägliche Nutzung eines Smartphones definitiv bequemer.

Senioren werden auch eine App für den Kauf von Fahrkarten für den öffentlichen Verkehr nützlich finden. Dies erleichtert das Leben und spart viel Zeit (und manchmal auch Geld – einige Apps bieten attraktive Rabatte). Ein paar Klicks und fertig! Das Ticket befindet sich im Gerätespeicher.

Wenn unsere Großeltern ihre eigenen Einkäufe tätigen, wird eine Einkaufslisten-App mit Sicherheit eine große Bequemlichkeit für sie sein. Sie müssen nicht alles auf nachfolgende Zettel aufschreiben, die sie verlieren oder vergessen könnten, wo sie sie hingelegt haben. Sie können ihre Notizen immer dabei haben. Und beim Einkaufen können sie Produkte, die sie bereits in den Einkaufskorb gelegt haben, einfach abhaken.

Wenn sich unsere Lieben auf eigene Faust in der Stadt bewegen, lohnt es sich auch, über die Installation der App nachzudenken, mit der die Wegbeschreibungen auf dem Smartphone eingesehen werden können. Dadurch können sie sich leichter fortbewegen. Dank dessen können sie schnell die richtige Busnummer oder die genaue Route der Straßenbahn überprüfen.

Rückkehr

WEITERE THEMEN

physiotherapie in erania
Dienstag
26 September 2017

Was man über Rehabilitation für Senioren wissen soll

Rehabilitation ist in jedem Lebensalter eine sinnvolle Maßnahme. Nicht nur bei jungen Menschen zur Wiedererlangung der Berufsfähigkeit sondern ebenso im
kräutertee
Freitag
25 Januar 2019

Milch, Tee oder Kräuter – was sollte man vor dem Schlafengehen trinken

Wenn wir ein bestimmtes Alter überschreiten, kommt der Schlaf nicht so leicht wie zuvor. Wir können die Tage vergessen, als
hauptgebaeude
Dienstag
26 April 2016

Pflegeheime für Senioren

Die Überalterung der europäischen Gesellschaft Die europäische Gesellschaft altert. Im Jahre 2008 in der ganzen Europäischen Union auf jede Person über