+49 152 133 59 226
senioren verstehen
Freitag
21 Dezember 2018

Senioren verstehen – etwas über die emotionalen Bedürfnisse älterer Menschen

Jeder hat das Recht auf ein wenig Glück. In den meisten Fällen wird das Glück oder der Mangel an Glück nicht durch das Alter bestimmt, sondern durch die Fähigkeit, sich an die mit dem jeweiligen Alter einhergehenden Beschränkungen anzupassen. Wenn wir also die Erklärung hören, dass Öltere Menschen denken, dass sie zu alt für etwas sind, liegt das Problem höchstwahrscheinlich in der Einstellung der Person. Ältere Menschen sind in der Regel frei von Stress und beruflicher Verantwortung. Dadurch können sie mehr Zeit mit ihren Familien (und vor allem mit ihren geliebten Enkeln) verbringen. Sie erkennen, dass das Glück nicht davon abhängt, was andere über sie denken. Sie äußern ihre Meinung oft freier und fühlen sich entspannter und zufriedener. Obwohl die Reife der Planung und Nutzung der eigenen Fähigkeiten immer größer wird, werden gleichzeitig bestimmte Fähigkeiten schwächer. Der Ablauf von Jahren beeinflusst die körperliche Fitness und Leistungsfähigkeit der Sinnesorgane. Oft kommt es vor, dass einige Menschen in Einsamkeit und andere in Depressionen geraten, z. B. durch den Verlust ihrer Attraktivität. Wenn so viele Veränderungen in relativ kurzer Zeit stattfinden, ändern sich auch die emotionalen Bedürfnisse älterer Menschen. Es lohnt sich, diese Bedürfnisse zu berücksichtigen, um sich selbst besser kennenzulernen und andere verstehen zu können.


Emotionale Bedürfnisse

Ältere Menschen wollen ein angemessenes Maß an Unabhängigkeit – Selbstbestimmung, Entscheidungskraft und ein Gefühl der Kontrolle über ihr Leben. Der Wunsch nach Respekt aus dem Umfeld ist durchaus verständlich. Obwohl der Erwerb neuer Fähigkeiten und Kenntnisse mit größeren Anstrengungen verbunden ist, motiviert sie das Gefühl der Nützlichkeit zur Erfüllung ihrer Aufgaben. Aus diesem Grund sollten ältere Menschen nicht in den Hintergrund gedrängt werden, und man sollte nicht versuchen, ihre Rollen zu übernehmen. Pflichten zu übernehmen, die ältere Menschen selbst erledigen könnten, könnte sie entmutigen, sie ärgern und ein falsches Gefühl der Unbeholfenheit erzeugen. Nützliche Aktivitäten stärken das Selbstwertgefühl älterer Menschen. Warum gibt eine zufriedenstellende Arbeit den Senioren ein gutes Gefühl? Denn dank dieser wird ihr Bedürfnis nach einem Sinn im Leben erfüllt.

Das ewige Prinzip, andere so zu behandeln, wie wir selbst behandelt werden möchten, gilt auch für die emotionalen Bedürfnisse der älteren Menschen. Das Bewusstsein, dass sie jemandem helfen, beraten, ihre Erfahrungen teilen oder sogar in Gesellschaft von anderen verbleiben können, ist eine große Ermutigung. Gleiches gilt für die Empathie gegenüber älteren Menschen. Das Bedürfnis, mit Würde behandelt und geschätzt zu werden, ist ein weiteres sehr wichtiges emotionales Bedürfnis der älteren Menschen. Auch wenn ältere Menschen durch Krankheit geistig oder körperlich eingeschränkt sind, wollen sie, dass ihre Würde weiterhin respektiert wird. Deshalb lohnt es sich, Geduld zu haben und den Älteren nicht wie Kindern Vorwürfe zu machen. Wenn sie ihre Gedanken nicht frei ausdrücken können, reagieren sie oft noch emotionaler. Manchmal erwecken die Nebenwirkungen einer großen Anzahl von Medikamenten den Eindruck von Gebrechen, obwohl dies in Wirklichkeit nicht der Fall ist. Ältere Menschen brauchen daher vor allem unser Mitgefühl – das Hineinversetzen in ihre Lage. Sie sind sehr ermutigt durch die Idee, dass andere sich an sie erinnern, so dass es sich lohnt, einen Besuch mit solchen Menschen zu planen. Schon die Anwesenheit, die Möglichkeit, Ihre Erkenntnisse zu teilen oder kleine Unannehmlichkeiten in einen Witz zu verwandeln, wird dazu beitragen, die ältere Person davon zu überzeugen, dass sie keine Last, keine unnötige Last, sondern ein Freund ist.


Positive Selbsteinschätzung

Sehr wertvoll ist auch die Fähigkeit, Zufriedenheit daraus zu schöpfen, was ältere Menschen tun können, anstatt darüber zu verzweifeln, was sie nicht mehr tun können. Im Laufe der Zeit können einige entmutigt werden, wenn sie vergleichen, wie viel sie vorher tun konnten und wie sie damals mit dem gearbeitet haben, was sie jetzt erreichen können. Es ist eine gute Idee, solche Gefühle nicht ihre Denkweise übernehmen zu lassen. Senioren, die die neuen Einschränkungen mit Würde akzeptieren, sind viel freudiger, was sich auch in ihrem körperlichen Wohlbefinden ausdrückt. Sie erwarten nicht zu viel von einander und sind offen für neue Lösungen.

Rückkehr

WEITERE THEMEN

freizeit erania pflegeheim
Freitag
16 September 2016

Ein richtiger Tagesrhythmus ist im Alter wichtig

Gerade im Alter ist ein richtiger und regelmäßiger Tagesrhythmus ausgesprochen wichtig für die Gesundheit und ein langes Leben. Dazu gehört
Montag
6 Februar 2017

Mode für Senioren – schick und bequem im Alter

Noch vor Jahrzehnten gab es bei der Mode für Senioren keine große Auswahl. Sie war trist und eher grau. Das
pflege erania
Freitag
19 August 2016

Was bedeutet eigentlich 24-Stunden-Pflege für Senioren?

Die 24h Pflege ermöglicht Senioren ein menschenwürdiges Leben in einer stilvollen Umgebung, fern von Stressfaktoren in Mitten der Natur. Für