+49 152 133 59 226
Schuhe-für-Senioren
Dienstag
30 Juli 2019

Wie wählt man die richtigen Schuhe für Senioren?

Die Auswahl von Schuhen für ältere Menschen ist oft eine echte Herausforderung. Senioren haben manchmal verschiedene Fußbeschwerden, die es ihnen schwer machen, sich zu bewegen. Infolgedessen geben ältere Menschen das Gehen auf und schließen sich im Haus ein. Es lohnt sich, den Senioren nicht mit der Auswahl der richtigen Schuhe allein zu lassen.

Wie verändern sich die Füße im Alter?

Ältere Menschen beschweren sich selten. Sie leiden in der Stille, wenn ihre Schuhe ihre Füße reiben oder wenn ihre Füße nicht mehr in das vorhandene Schuhwerk passen. Sie wissen oft nicht, wie sie sich selbst helfen können, welche guten Schuhe sie haben sollten und wo sie überhaupt danach suchen können.

Leider verändern sich unsere Füße mit dem Alter. Es kann zu Fußschwellungen oder zahlreichen Verformungen der unteren Extremitäten kommen. Der bekannteste unter ihnen ist der Hallux Valgus. Das ist eine laterale Fingerabweichung, die durch einen sehr harten Knoten gekennzeichnet ist. Manchmal scheinen Senioren auch Hammerzehen zu haben – diese Beschwerde betrifft normalerweise den zweiten Zeh. Sie verläuft so, dass der Finger im Metatarsophalangealgelenk allmählich dorsalflexiert. Transversaler Plattfuß ist auch bei älteren Menschen häufig. Dies unterscheidet sich vom Vorfußüberlastungssyndrom. Dann erscheinen charakteristische Abdrücke auf der Fußsohle, d. h. Schwielen.

Wie kann man einem Senior bei der Auswahl von Schuhen helfen?

Manchmal ist das Unbehagen des Senioren beim Gehen mit einer Degeneration der Gelenke verbunden, manchmal resultiert es aus schlecht ausgewähltem Schuhwerk. Achten Sie beim Kauf von Schuhen für ältere Menschen nicht nur auf die Länge der Einlegesohle, sondern auch auf die Breite und Tiefe des Schuhs. Die Form des Fußes ändert sich mit dem Alter. Es lohnt sich daher, Schuhe mit einer breiteren Zehenpartie und einem breiteren Schaft zu wählen, um einen wesentlich höheren Tragekomfort zu gewährleisten.

Komfort wird auch durch das geeignete Material geboten, aus dem die Schuhe hergestellt sind. Je elastischer der Stoff, desto besser. Dies ermöglicht eine bessere Passform des Schuhs zum Fuß. Im Sommer und Frühjahr eignen sich spezielle orthopädische Schuhe mit Klettverschluss am besten für Senioren. Nicht nur das, sie sind sehr bequem und drücken die kranken Stellen nicht, sie werden schnell angezogen.

Wie pflege ich die Füße eines Senioren?

Sobald wir wissen, welche Beschwerden die Füße älterer Menschen beeinträchtigen können und welches Schuhwerk wir wählen müssen, überlegen wir, wie wir unseren Schützlingen noch helfen können. Das Thema Hygiene und Fußpflege ist hier der Schlüssel. Denken Sie daran, dass es sich lohnt, Ihre Füße nach jeder Rückkehr nach Hause zu waschen – besonders im Sommer, wenn sie direkten Bodenkontakt hatten und den ganzen Tag in geschlossenen, nicht atmungsaktiven Schuhen verbracht haben. Lassen Sie uns keine Angst haben, Deodorants und Fuß- und Schuhauffrischer zu verwenden. Vergessen wir nicht, diesen Teil des Körpers regelmäßig mit geeigneten Cremes zu befeuchten.

Wenn unsere Lieben in einem Pflegeheim wie demErania-Altersheim in Polen wohnen, wird professionelles Personal mit Sicherheit den Komfort und die Bequemlichkeit von Senioren gewährleisten. Mitarbeiter der Einrichtung wissen hervorragend, dass das Wichtigste bei der Auswahl von Schuhen ist, die Ursache des Fußproblems richtig zu identifizieren. 24/7 Betreuung und ständiger Kontakt zum Arzt sorgen dafür, dass der Senior in jedem Fall auf sofortige Hilfe zählen kann, auch wenn es darum geht die richtige Pflege für die Füße von Senioren zu erhalten.

Rückkehr

WEITERE THEMEN

kolberg-im-herbst
Dienstag
3 September 2019

Was kann man im Herbst in Kolberg unternehmen? Ein Leitfaden für Senioren

  Die Ankunft des Herbstes bedeutet nicht, dass wir auf Reisen verzichten müssen. Im Gegenteil, September und Oktober sind in vielerlei
schlafstörungen im alter
Donnerstag
15 November 2018

Was tun bei altersbedingter Schlaflosigkeit?

Ab dem 50. Lebensjahr geht es mit den altersbedingten Schlafstörungen los. Mehr als die Hälfte der über 50-Jährigen schlafen schlecht.
Donnerstag
26 Januar 2017

Senioren und Schwerhörigkeit – das soll man wissen

Ab dem 50. Lebensjahr nimmt in der Regel bei jedem Menschen das Hörvermögen ab. Es ist daher mehr als häufig,