+49 152 133 59 226
Dienstag
5 September 2017

Reiten ist keine Frage des Alters

Schon in jungen Jahren haben Sie sich für den Reitsport begeistert? Aber leider fehlte Ihnen damals die notwendige Zeit, um Reitunterricht zu nehmen?  Dann sollten Sie jetzt damit anfangen, denn Reiten lernen können Sie auch im fortgeschrittenen Lebensalter.

Reiten für Senioren bis ins hohe Alter

Beim Reiten für Senioren stehen die sonst üblichen körperlichen Anforderungen des Reitsports nicht im Vordergrund. Daher spielt es auch keine Rolle, wenn Sie bisher keinen Sport betrieben haben. Mit einem guten Reitlehrer und dem passenden Pferd kann im Prinzip jeder und vor allem in jedem Alter mit dem Reiten beginnen. Allerdings ist es ratsam, vor der ersten Reitstunde mit einem Arzt über eventuell bestehende gesundheitliche Einschränkungen zu sprechen. So kann ein künstliches Hüftgelenk oder eine Pferdehaarallergie die sportlichen Pläne schnell zunichte machen. In der Regel sind die körperlichen und gesundheitlichen Voraussetzungen um Reitsport zu betreiben nicht sehr hoch, zumal die diesbezüglichen Anforderungen und Belastungen beim Reiten problemlos dosiert und individuell angepasst werden können. Mittlerweile gibt es einige Seniorenheime, wie die polnische Residenz Erania, die über einen eigenen Reitstall verfügen.

TIPP: Achten Sie darauf, dass Ihnen für die ersten Reitstunden ein möglichst ruhiges und ausgeglichenes Pferd zur Verfügung gestellt wird, das gut auf die verschiedenen Reithilfen reagiert.

Reitunterricht fördert die Gesundheit

Das Reiten bietet speziell im fortgeschrittenen Alter viele positive Aspekte. So geht es beim Reitsport in erster Linie um das Erlernen der richtigen Körperhaltung sowie das Schulen von Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit. Zudem werden beim Reiten bestimmte Muskelpartien wie Rücken-, Bauch-und Beckenmuskulatur trainiert und gestärkt. In vielen Fällen hat sich dieser Umstand als wirksames Mittel insbesondere gegen Rückenschmerzen erwiesen. Auch in Bezug auf das Herz-Kreislauf-System kann Reiten eine positive Wirkung entfalten, zumal der Reitsport überwiegend an der frischen Luft ausgeübt wird. Somit kann bei einem erholsamen Ausritt in die Natur Lebensenergie getankt und Stress abgebaut werden. Daher ist es ideal, wenn, wie bei der Seniorenresidenz Erania, ein eigener Reitstall sowie ein erfahrener Reitlehrer zur Verfügung stehen.

In der Seniorenresidenz Erania Reiten lernen

In der Senioren Residenz Erania können Senioren bis ins hohe Lebensalter Reiten lernen. Dabei wird jeder Reitunterricht vom Reitlehrer auf die individuellen Bedürfnisse und körperlichen Möglichkeiten der Senioren abgestimmt. Aber bevor es zum ersten Ausritt kommt, muss allerdings erst ein Intensiver Unterricht in der Reithalle absolviert werden. Nach einiger Zeit folgt dann der erste, geführte Ausritt in die nähere Umgebung. Reiten für Senioren macht jedoch erst richtig Spaß, wenn es mit dem Pferd auf Erkundungstour in die malerische Landschaft Polens geht.

Reitsport ist keine Frage des Alters. Auch Senioren können, mit Hilfe und Unterstützung eines geschulten und erfahrenen Lehrers. durchaus noch das Reiten erlernen. Im Idealfall gehört die Reitschule sogar zur Seniorenresidenz, dann kann der Reitsport trotz des hohen Lebensalters zur liebgewonnen Sucht werden.

Rückkehr

WEITERE THEMEN

Dienstag
17 Mai 2016

Wichtigste Probleme der Seniorenpflege in Deutschland

Die Menschen in Deutschland erreichen ein immer höheres Alter, zum einen wegen eines gesunden Lebenswandels und zum anderen wegen der
Donnerstag
15 Dezember 2016

Weihnachten im Seniorenheim verbringen

Besonders zu Weihnachten sehnen sich die Menschen nach Ruhe und Geborgenheit. Nach Zeit mit der Familie und nach der Rückbesinnung
Mittwoch
28 Dezember 2016

Senioren – Gesund und fit durch den Winter

Die kalte Jahreszeit birgt vor allem für ältere Menschen viele Risiken. Eine Grippe oder eine Erkältung kann da schnell zu